Skip to content

Sportwetten Test


Welcher Wettanbieter ist der beste im Internet? Hier gibt es Testberichte zu allen wichtigen und interessanten Anbieter von Sportwetten. Zu jedem Wettanbieter findet man ausführliche Beschreibungen und Bewertungen sowie eine Gegenüberstellung der wichtigsten Stärken und Schwächen des jeweiligen Anbieters.

Sportwetten Test Logobanner

Das Gesamtergebnis und die dementsprechende Rangliste ergeben einen guten Überblick über die die besten Sportwetten Anbieter und damit eine gute Entscheidungshilfe bei der Auswahl der richtigen Wettanbieter.


Dortmund ist haushoher Favorit in Darmstadt

09-Feb-17

Nach dem glücklichen Sieg der Dortmunder gegen den RB Leipzig, der leider durch teils sehr heftige Ausschreitungen überschattet wurde, möchte der BVB nun gegen Darmstadt eine neue Siegesserien beginnen.

Das ist auch bitter nötig, denn derzeit befinden sie sich auf dem vierten Platz der Tabelle der 1. Bundesliga, die Champions League ist in Gefahr. Darmstadt hingegen befindet sich mitten im Abstiegskampf, sodass die Auseinandersetzung sicher sehr interessant wird.

Näheres über den BVB:

Der BVB konnte unter Trainer Thomas Tuchel in der aktuellen Saison noch nicht so wirklich überzeugen. Nach 19 gespielten Partien haben sie 34 Punkte auf dem Konto, vom Tabellenführer sind sie somit 12 Punkte entfernt, der dritte Platz muss ihr erreichbares Ziel sein.

Unter der Woche konnte Dortmund nur mit Mühe den Einzug ins DFB Pokalviertelfinale sicherstellen. youtube / Borussia Dortmund

Im Spiel wird als Sturmspitze ziemlich sicher Pierre-Emerick Aubameyang gesetzt sein, der Einsatz von Mario Götze ist äußerst umstritten, saß er doch die letzten Spiele die meisten Zeit auf der Bank. Auch Marco Reus dürfte beim Spiel gegen den Tabellenletzten als linker Mittelfeldspieler vom Trainer aufgestellt werden.

Näheres über Darmstadt:

Gerade frisch aus der 2. Bundesliga in die Oberklasse des deutschen Fußballs aufgestiegen, sieht zurzeit alles nach einer Rückkehr aus. Auch der neue Trainer Torsten Frings, ehemaliger Spieler von Bremen, kann dagegen in Anbetracht der Letzen Niederlage nicht viel entgegenwirken, ein Sieg gegen Dortmund wäre ein guter Beginn, um zumindest dem Ziel der Relegation näher zu kommen.

Während der BVB eine englische Woche zu bestreiten hatte, konnte sich der bereits aus dem Pokal ausgeschiedene SV Darmstadt in Ruhe auf das Bundesligawochenende vorbereiten.

Die Auseinandersetzung:

Wenn man sich so die Statistiken der bisherigen Auseinandersetzungen ansieht, wird man zu dem Ergebnis kommen, dass Dortmund hier klar im Vorteil ist, fast 60 Prozent der Spiele konnten die Gelben gewinnen, für Darmstadt gingen nur 14 Prozent positiv aus.

Fazit:

Alles in allem dürfte es kein Problem für den BVB sein, dieses Spiel zu gewinnen. Sie haben klar den personellen Vorteil und sind dank des Sieges gegen den RB Leipzig hoch motiviert, Darmstadt wird sich schon langsam mit dem Gedanken des Abstiegs anfreunden müssen.

Direktvergleich zwischen Tabellennachbarn Hoffenheim und Köln

01-Dec-16

Im Kraichgau stehen einander am Samstag die Tabellennachbarn der Europa-League Plätze gegenüber. Die Hoffenheimer sind als Sechster der Tabelle sogar punktgleich mit den auf Platz fünf platzierten Kölnern. Nur die um fünf Tore bessere Tordifferenz lässt die “Geißböcke” von oben auf das Team aus Hoffenheim herabsehen.

Nachdem es für die Kölner pünktlich zum Beginn der Karnevalssaison einen Auswärtssieg beim alten Rivalen vom Niederrhein aus Mönchengladbach gab, endete das letzte Heimspiel gegen Augsburg unentschieden. Selbst der beste der Torjäger der bisherigen Saison, Anthony Modeste, vermochte kein Tor zu erzielen.


Ball_footballWussten Sie? Sowohl Hoffenheim als auch Köln haben aktuell 22 Punkte in der Tabelle. Dank besserem Torverhältnis (+10) liegt der Karnevalsverein auf Platz 5, während die Hoffenheimer (+7) Rang 6 innehaben. Dahinter folgt Borussia Dortmund mit nur einem Zähler Rückstand und einem Torverhältnis von 27:14.


Auch bei diesem Spiel wird der Fokus wieder besonders auf ihm liegen. Gegen seinen ehemaligen Verein wird er selbst besonders motiviert sein das eigene Torkonto weiter aufzubessern.

credits: wikimedia.org/Orchi

credits: wikimedia.org/Orchi

Das Tor der Kölner wird, aufgrund des wochenlangen Ausfalls des Stammkeepers Timo Horn, wieder Thomas Kessler hüten. Bei seinen beiden Einsätzen gegen Mönchengladbach und Augsburg hat er durchweg überzeugt. Der Einsatz von Marco Höger ist noch unsicher.

Der Mittelfeldspieler musste gegen Augsburg nach etwa einer Stunde ausgewechselt werden. Er hat sich glücklicherweise nicht schlimmer verletzt. Die Kölner haben in dieser Saison von sechs Auswärtsspielen je zwei gewonnen, verloren und Unentschieden gespielt. Sie belegen damit den sechsten Platz der Auswärtstabelle.

Gelingt die Revanche für das Aus im DFB-Pokal?

Die “Geißböcke” treffen in Sinsheim auf die – zu Hause bisher ungeschlagene – TSG 1899 Hoffenheim. Neben drei Siegen spielte die Elf von Trainer Julian Nagelsmann zu Hause auch dreimal Unentschieden. Dasselbe gilt für die letzten drei Ligaspiele: alle endeten mit einem Remis.

Von den letzten zehn Pflichtspielen hat Hoffenheim übrigens nur ein Spiel verloren. Das war im DFB-Pokal, und auch erst nach Verlängerung. Gegner war der 1. FC Köln. Somit dürften das Team aus dem Kraichgau bis in die Haarspitzen motiviert sein, sich für das Aus im Pokal zu revanchieren.

Wenn man bedenkt, dass das Team vor einem Jahr noch auf Platz 17 stand und bis Ende der vergangenen Saison vor allem damit beschäftigt war den Abstieg zu verhindern, dann ist der bisherige Saisonverlauf aus Hoffenheimer Sicht sensationell erfolgreich. Durch einen Sieg könnte sich das Team aus Hoffenheim weiter oben festsetzen.

CL: Am 5. Gruppenspieltag wird es noch einmal spannend!

22-Nov-16

Am 5. Spieltag der UEFA Champions League geht es für zwei deutsche Vereine um den Einzug in das Achtelfinale, während die zwei anderen Bundesligisten, die bereits qualifiziert sind, um den Gruppensieg spielen.

Leverkusen vor einer großen Chance

Die schwerste Auswärts-Aufgabe tritt dabei Bayer Leverkusen an. Nachdem man am 4. Spieltag endlich den ersten Sieg einfahren konnte, möchte man jetzt auch bei ZSKA Moskau siegen. Die Vorzeichen stehen trotz der Niederlage gegen Leipzig gut, denn ZSKA befindet sich in einer tiefen Krise und ist in der Gruppe noch sieglos.

Die Quoten zu ZSKA Moskau vs Leverkusen:

Bet365 Interwetten Betsafe Tipico Bet3000 Bwin Betway William Hill
Sieg ZSKA Moskau 4,33 3,30 4,25 4,30 4,50 4,25 4,50 4,33
Unentschieden 3,70 3,35 3,70 3,60 3,70 3,60 3,75 3,50
Sieg Leverkusen 1,90 2,20 1,91 1,85 1,95 1,95 1,85 1,91

Pflichtaufgabe für den BVB

In Dortmund ist man zufrieden. Ein 1:0-Sieg über die Bayern und eine atmosphärische Hauptversammlung – gegen Legia Warschau möchte man am Dienstag weiter an einer erfolgreichen Saison arbeiten. Zwar gewann man das Hinspiel überdeutlich mit 6:0, jedoch ließen die Polen beim 3:3 gegen Real Madrid aufhorchen.

Der BVB ist im Rennen um den Gruppensieg also gewarnt. Ein Name wird in Dortmund aber heiß gehandelt: Marco Reus steht nun endgültig vor seinem Comeback in den Kader, nachdem er kurzfristig gegen die Bayern ausgefallen war.

Die Quoten zu Dortmund vs Legia:

Bet365 Interwetten Betsafe Tipico Bet3000 Bwin Betway William Hill
Sieg Dortmund 1,10 1,12 1,14 1,08 1,12 1,09 1,11 1,10
Unentschieden 12,0 9,00 10,0 12,0 11,0 10,5 11,0 9,50
Sieg Legia 29,0 20,0 18,0 25,0 25,0 26,0 26,0 21,0

Lange Reise für kriselnde Bayern

Die Bayern reisen nach dem schwachen Auftritt in Dortmund sofort weiter – es steht eine lange Reise in den Osten Russlands an. Man steht zwar schon sicher im Achtelfinale der UEFA Champions League, gegen den FK Rostow will man aber die Weichen für das letzte Gruppenspiel gegen Tabellenführer Atletico Madrid legen.

Bei dem unangenehmen Unterfangen muss der FCB jedoch ohne Neuer, Vidal und Robben auskommen. Alle 3 Stammspieler haben die Reise nach Rostow nicht mit angetreten.

Die Quoten zu Rostow vs Bayern:

Bet365 Interwetten Betsafe Tipico Bet3000 Bwin Betway William Hill
Sieg Rostow 13,0 11,0 15,5 15,0 15,0 11,5 13,0 13,0
Unentschieden 6,50 6,00 6,00 6,55 7,00 6,25 6,50 5,50
Sieg Bayern 1,20 1,25 1,23 1,22 1,25 1,22 1,22 1,25

Alles oder nichts für die Fohlen

Im internationalen Top-Spiel der deutschen Vereine trifft eine schwächelnde Mannschaft von Borussia Mönchengladbach auf Manchester City. Dabei geht es für die Fohlen um Alles oder nichts, nachdem man vor 3 Wochen mit einem Unentschieden gegen Celtic Glasgow begnügen musste.

Das Hinspiel entschied das Team von Pep Guardiola zwar mit 4:0 für sich, im Borussia-Park haben sich jedoch schon ganz andere Mannschaften schwer getan. Will Andre Schubert mit seinem Team noch ein Entscheidungsspiel in Barcelona erzwingen, muss man den mehrfachen englischen Meister schlagen und zwar deutlich.

Die Quoten zu Gladbach vs Man City:

Bet365 Interwetten Betsafe Tipico Bet3000 Bwin Betway William Hill
Sieg Gladbach 4,20 3,80 4,25 4,20 4,50 4,20 4,00 3,80
Unentschieden 3,75 3,70 3,95 3,70 4,00 3,60 3,60 4,00
Sieg Man City 1,80 1,90 1,85 1,85 1,90 1,80 1,90 1,85

Barcelona mit positiver Bilanz gegen Manchester City

19-Oct-16

Am 19.10. um 20:45 beginnt im Camp Nou ein echtes Spitzenduell in der europäischen Königsklasse: Der FC Barcelona, derzeit Vierter in der Primera División, empfängt den englischen Tabellenführer Manchester City. Vor knapp 100.000 Zuschauern kämpfen die beiden Teams um die Tabellenführung in der Gruppe C.

Ball_footballDiese belegt derzeit Barcelona mit sechs Punkten aus zwei Spielen und einem unglaublichen Torverhältnis von 9:1. Dahinter liegt ManCity mit 4 Zählern und einem Torverhältnis von 7:3. Es wird also ein packendes Duell zwischen den beiden Favoriten in der Gruppe C, in der sich auch Borussia Mönchengladbach und Celtic Glasgow befinden.

Direkter Vergleich

Barcelona und Manchester City sind bisher vier Mal in der Champions League aufeinander getroffen und Barca konnte jede Begegnung gewinnen, das Torverhältnis fällt mit 7:2 zu Gunsten des FCB aus. Die Chancen für Manchester City, den Tabellenführer der Gruppe zu bezwingen, stehen statistisch gesehen also nicht gut.


Die Champions League Bilanz von Barcelona – Man City:

Achtelfinale 2013/14 18. Februar 2014 Manchester City – FC Barcelona 0:2 (0:0)
Achtelfinale 2013/14 12. März 2014 FC Barcelona – Manchester City 2:1 (0:0)
Achtelfinale 2014/15 24. Februar 2015 Manchester City – FC Barcelona 1:2 (0:2)
Achtelfinale 2014/15 18. März 2015 FC Barcelona – Manchester City 1:0 (1:0)

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Top-Mannschaften ist allerdings schon über eineinhalb Jahre her. Zudem ist Manchester City, besonders in der Premier League, sehr gut in Form und wenn der Tabellenführer von der Insel die guten Leistungen auch gegen Barcelona abrufen kann, kann es ein enges Rennen werden.

Stars auf beiden Seiten

Mit Lionel Messi beim FC Barcelona und Sergio Agüero bei Manchester United stehen sich zwei Top-Torschützen gegenüber (beide 3 Tore in der Champions League). Messi schoss seine Tore aber alle in einem Spiel, der 7:0-Gala gegen die Schotten aus Glasgow, gegen die es für ManCity nur zu einem 3:3 reichte.

So schätzen die Wettanbieter die Chancen der Teams ein:


Interwetten Bet35 Tipico Betsafe Bet3000 Bwin William Hill Betway Sunmaker
FC Barcelona 1,55 1,55 1,47 1,55 1,55 1,53 1,53 1,57 1,52
Unentschieden 4,00 4,75 4,80 4,75 5,00 4,75 4,50 4,50 4,65
Man City 6,20 6,00 6,20 5,85 6,00 6,00 6,50 5,75 5,90

Darüber hinaus muss Manchester voraussichtlich auf den Mittelfeld-Regisseur Kevin de Bruyne verzichten, der bereits seit September an einer Oberschenkelverletzung leidet. Bei Barcelona sind die Einsätze von Sergi Roberto und Jordi Alba fraglich, Messi, Neymar und Co. sind aber fit für die Begegnung.

Die Zahlen sprechen zwar für den FC Barcelona, aber auch ohne Kevin de Bruyne hat Manchester City genug Spielqualität, um mit dem spanischen Meister mithalten zu können. Es erwartet uns hoffentlich hohe Spannung und ein gutes Champions League-Spiel am Mittwochabend.

Auf Schalke wartet man vor dem 4. Spieltag immer noch auf Punkte

20-Sep-16

Für den FC Schalke 04 verlief der Start in die Saison in der Bundesliga mehr als schleppend. Der 1. FC Köln hat es dagegen schon geschafft, sich selbst in eine mehr als aussichtsreiche Position zu bringen. Die beiden Klubs treffen nun am vierten Spieltag am 21.09.2016 in einem schon lange erwarteten Duell aufeinander.

Schalke unter Druck

Auf der Seite der Schalker war die Hoffnung auf eine gute Saison groß, was vor allem an den personellen Umstellungen bei den Verantwortlichen, wie auch in der Mannschaft lag. Doch nach drei Spielen ist es dem Team von Trainer Markus Weinzierl noch nicht gelungen, ein Tor zu erzielen oder einen Punkt zu holen.


Ball_footballVerkehrte Welt! Nach dem dritten Spieltag rangiert Schalke mit null Punkten am unteren Tabellenende, während Köln auf Rang vier nach Europa schielt. In Gelsenkrichen räumen die Wettanbieter S04 demnach nur einen geringen Vorteil ein.


Der Druck steigt also schon jetzt in dieser frühen Phase der Saison deutlich an, weshalb es wichtig wird, Ergebnisse zu liefern. Um das eigene Ziel des Erreichens der Champions League nicht aus den Augen zu verlieren, wäre es wichtig, direkt gegen den FC die ersten Taten folgen zu lassen.

Dies ist dann ein Weg, auf dem auch die Neuzugänge noch besser in die Mannschaft integriert werden können. Bevor dies aber noch nicht erreicht werden konnte, bleibt die Frage bestehen, wohin es für die Schalker in dem Jahr gehen wird.

Köln mit guten Chancen

Auf der anderen Seite steht der 1. FC Köln, der mit Trainer Peter Stöger bereits einige stetige Verbesserungen auf der eigenen Seite zu verbuchen hatte. Für kurze Zeit bedeutete dies sogar die Führung in der Tabelle und aktuell ist es zumindest der sehr gute vierte Platz.

 

Nach der jüngsten Niederlage gegen Hertha blickt Schalke-Kicker Goretzka nach vorne zur nächsten Aufgabe. Video: youtube.com/FC Schalke 04


 

Sollte es nun gelingen, gegen die Schalker schon den dritten Sieg in die Saison zu feiern, so könnte man endgültig von einem goldenen Start sprechen. Eine ganz besondere Partie dürfe es für den ehemaligen Schalker Marco Höger werden, der erst kurz vor der Saison seinen Wechsel zu den Rheinländern bekanntgab.

Es wird sich zeigen, ob ihm der Trainer die besondere Situation im ehemaligen Stadion vor mehr als 50.000 Fans zutrauen wird. In jedem Fall sind die Gäste in der Rolle des Favoriten, wenn man nur die aktuelle Form bewertet.

Auftakt im DFB-Pokal: Titelverteidiger Bayern eröffnet in Jena

18-Aug-16

Die erste Hauptrunde des DFB-Pokals findet vom Freitag, dem 19.8.2016 bis Montag, dem 22.08.2016 statt. Der Meister und Pokalverteidiger Bayern München hat das erste Spiel am Freitag beim Regionalligisten Carl Zeiss Jena. Der BVB darf am Montag gegen Trier sein Glück versuchen. 1997 besiegte das Team aus Trier den BVB mit 2:1. Ob es eine erneute Sensation nach 19 Jahren gibt, ist allerdings sehr fraglich.


dfb-pokal-2016-2017-erste-runde-spielplanDie Begegnungen der 1. Bundesliga

Großer Jubel brach in Villingen aus, als bekannt wurde, dass Schalke 04 als Gegner zugelost wurde. Der Sechstligist brennt darauf sich in ganz Deutschland zu präsentieren. Sie wollen das Unmögliche schaffen und das Spiel gewinnen, so lautet die Aussage des sportlichen Leiters Braun. Aufgrund des großen Interesses findet die Partie in Freiburg im Schwarzwaldstadion statt.

Ein brisantes Duell wird beim Aufsteiger RB Leipzig erwartet, der bei Dynamo Dresden antreten muss. Schon im Vorfeld gab es Misstöne zwischen den beiden Vereinen, sodass auch die Sicherheit für dieses Spiel erhöht wird.

Vermeintlich leichtere Gegner hat ein Großteil der Bundesligisten. So reist Mönchengladbach zum Amateurverein Drochtersen Assel, Hoffenheim trifft auf Germania Egestorf und zuletzt reist auch noch Darmstadt zum SV Bremen.

Der FC Köln bekommt es mit BFC Preussen zu tun und Augsburg macht eine Reise nach Ravensburg. Mainz versucht sein Glück in Unterhaching und der HSV ist in Zwickau zu Gast. Vermutlich werden die großen Überraschungen ausbleiben und die Bundesligisten sich keine Blöße geben.

Die Begegnungen der zweiten Liga

St. Pauli freut sich auf das Match gegen Lübeck. Bei diesem Derby könnte es möglich sein, dass die Tagesform entscheidet, denn Lübeck ist eine sehr gute Regionalmannschaft und eine sehr reizvolle Aufgabe für das Team um Trainer Lienen.

Die beiden Bundesligaabsteiger VFB Stuttgart und Hannover 96 stehen vor lösbaren Aufgaben. Die Schwaben treten beim FC 08 Homburg an und die Hannoveraner sind in Offenbach zu Gast. Diese gelten als sehr erfolgreich bei den Pokalspielen, doch der Coach von Hannover Stendel ist gewarnt.

Weitere Partien sind Fürth gegen Norderstadt, die Clubberer versuchen ihr Glück bei Viktoria Köln, Kaiserslautern reist nach Halle und im Süden findet die Begegnung KSC gegen die Löwen aus München satt.

Die Partie von Dortmund gegen Trier am Montag gilt als das Topspiel und wird live übertragen.


Portugal oder Wales: wer zieht in das EM Finale ein?

06-Jul-16

Die beiden Halbfinalspiele Deutschland gegen Frankreich und Portugal gegen Wales stehen in wenigen Tagen an. Hier möchten wir uns dem ersten Halbfinalspiel Portugal gegen Wales widmen, das am Mittwoch um 21 Uhr stattfinden wird. Auch dieses Halbfinalspiel verspricht jede Menge Spannung. Bei fast allen Buchmachern geht Portugal als Favorit ins Spiel. Hierbei muss man sich jedoch die Frage stellen ob dies wirklich gerechtfertigt ist.

Wales war im bisherigen Turnierverlauf sehr stark

Wales hat in den vergangenen Spielen sehr starke Leistungen abgeliefert. So konnte die Auswahl aus Wales im letzten Spiel sogar einer der Favoriten, Belgien, mit einem Endstand von 3:1 aus dem Turnier werfen. Auch das ist einer der Gründe weswegen man Wales auf gar keinen Fall unterschätzen sollte.

Wales galt im Vorfeld des Turniers als ein großer Außenseiter, ähnlich wie Island, doch die Elf von Chris Coleman hat sich bisher extrem stark präsentiert. So überzeugte das Nationalteam mit flexibler Taktik – auch das ist einer der Argumente, die eher für einen Sieg von Wales sprechen.


Ronaldo vs. Bale – die beidne Topstürmer von Portugal und Wales im Porträt. Quelle: youtube.com/Kicker

Besonders überzeugt haben bisher die Spieler Gareth Bale und Aaron Ramsey. Doch auch andere Spieler der Wales-Auswahl haben gezeigt, dass sie gute Leistungen abliefern. Was ebenfalls für Wales spricht: Chris Coleman ist der Nachfolger des damaligen Trainers Gary Speed.

Gary Speed war ein guter Freund von Coleman, der sich vor fünf Jahren erhängt hat. Eine tragische und traurige Geschichte – mit dieser Geschichte im Hinterkopf wird das Nationalteam von Chris Coleman zu Ehren seines verstorbenen Freundes mit Sicherheit alles geben um ins Finale zu kommen.

Schwach in der Offensive – stark in der Defensive – die Auswahl Portugals

Doch nun zu Portugal: Auch Portugal hat starke Spieler in seinem Team, dennoch konnte die Auswahl von Fernando Manuel Costa Santos bisher nicht so richtig überzeugen und das obwohl sie es schon bis ins Halbfinale geschafft hat. So kurios es auch klingen mag, aber das Nationalteam von Portugal hat bisher kein einziges Spiel in der regulären Spielzeit gewonnen.


Wer zieht in das Finale ein? Die Einschätzung von Bet3000:

bet3000-wer-kommt-weiter-portugal-wales-em-2016


Genauso aber auch hat sie keines verloren, was daran liegt, dass alle Spiele in der regulären Spielzeit unentschieden endeten. Das spricht nicht wirklich für das Nationalteam um Superstar Ronaldo. Dennoch werden wir mit Sicherheit ein spannendes Spiel sehen, in dem beide Teams die Möglichkeit haben zu gewinnen.

Und um nicht alles schlecht geredet zu haben: Portugal hat zwar in der Offensive sehr enttäuschende Leistungen gezeigt, umso besser waren sie aber in der Abwehr. Und bekanntermaßen gewinnt mein ein Turnier ja mit einer starken Defensive – wir können gespannt sein wie das Team mit Ronaldo, Nani und Co. gegen die Auswahl aus Wales spielen wird!!

Nach spektakulärem Bayern-Aus: scheidet ManCity als nächstes aus?

04-May-16

In der Uefa Champions League geht es langsam aber sicher in die entscheidende Phase. Ein entscheidender Teil ist hier natürlich das Halbfinale zwischen Real Madrid und Manchester City, das am 03.05.2016 stattfinden wird. Nun stellt man sich natürlich die Frage, wie die Vorzeichen genau aussehen, wenn es um dieses so wichtige Spiel geht.

Real Madrid ohne Ronaldo?

Real Madrid hat es bereits im ersten Spiel geschafft, für eine sehr gute Ausgangsposition zu sorgen. Dies liegt unter anderem daran, dass in Manchester eben kein Gegentor kassiert wurde. Dies führt dazu, dass nun bereits ein eigenes Tor ausreichen würde, um die Mannschaft aus Manchester ganz beträchtlich unter Druck zu setzen.

Die Wettquoten zum Halbfinale:

20160504-champions-league-halbfinale-wettquoten-vergleich-real-man-city

Allerdings hat der Trainer Zinedine Zidane nach wie vor mit einem Problem zu kämpfen. Denn bisher ist noch nicht klar, ob die so wichtigen Spieler Cristiano Ronaldo und Karim Benzema in der kommenden Begegnung zum Einsatz kommen können.

Als Alternative steht unter anderem eine Variante zur Verfügung, in der ganz und gar auf einen zentralen Stürmer verzichtet wird. Dabei wäre gerade ein Führungstor so wichtig, um den eigenen Anspruch auf das Finale in Mailand noch einmal deutlich unter Beweis stellen zu können.

Manchester City stark unter Druck

Ganz anders sieht es dagegen auf den Seiten der Engländer aus, die bereits jetzt mit dem Rücken zur Wand zu stehen scheinen. Es wird allgemein als recht unwahrscheinlich angesehen, dass in der Fremde kein Tor kassiert wird. Dies bedeutet, dass Manchester City von Anfang an darauf angewiesen sein wird, zumindest einen eigenen Treffer zu erzielen.

Diese Fakten sprechen für Real Madrid:


Ball_football Für Manchester City ist es die erste Teilnahme an einem Champions League Halbfinale in der Vereinsgeschichte. Manuel Pellegrini will aber mit allen Mitteln gewinnen und hat am Ligawochenende seine Schlüsselspieler geschont und damit den CL-Startplatz für die nächste Saison auf’s Spiel gesetzt.


Ball_football Real Madrid ist mit 10 Titeln Rekordhalter in der Champions League. Zuletzt gewannen die Spanier 2014, 2015 scheiterten sie im Halbfinale an Juventus Turin, der Titel ging letztendlich an den FC Barcelona.


Ball_football Im Estadio Bernabeu kann Real Madrid für die laufende CL-Saison eine weiße Weste vorweißen. Alle fünf Partien wurden gewonnen. Zudem hat sich Goalgetter Cristiano Ronaldo rechtzeitig vor dem Rückspiel aus seiner Verletzungspause wieder zurückgemeldet.


 

Die Hoffnungen von Trainer Manuel Pellegrini ruhen daher unter anderem auf Spielern wie Kevin De Bruyne oder aber auch Sergio Agüero. In der Premier League gab es zwar zuletzt eine Niederlage gegen das Team aus Southampton, doch dabei wurden auch wichtige Spieler geschont.

Die Buchmacher tendieren ganz klar zu einem Weiterkommen von Real Madrid, weshalb das Team aus Manchester schon fast als so etwas wie der Außenseiter der Begegnung gilt, die aber dennoch mit einer sehr großen Spannung von den Fans aus beiden Lagern erwartet wird.

Formel 1 2016: Wer gewinnt den Grand Prix von China?

14-Apr-16

Nach dem mit 2 Siegen mehr als erfolgreichen Start für Nico Rosberg, begibt sich der Formel 1-Zirkus als nächstes in den Fernen Osten, genauer gesagt ins chinesische Shanghai. Mal wieder scheint dabei alles auf ein Duell zwischen Silber und Rot, also Mercedes und Ferrari herauszulaufen. Weltmeister Lewis Hamilton dürfte angesichts eines eher durchwachsenen Saisonstarts besonders motiviert sein.

Alle Augen auf den Vorjahressieger

Wenn das Rennen auf dem Shanghai International Circuit am 17.04 beginnt, dürfte sich das Interesse vor allem auf den britischen Vorjahressieger Lewis Hamilton richten. Es gilt als offenes Geheimnis, dass Hamilton und sein Teamkollege Nico Rosberg privat ein nicht allzu gutes Verhältnis haben und umso motivierter dürfte Hamilton nach 5 Siegen von Rosberg in Folge sein.

Die Strecke beim GP von China – Quelle: youtube/Formula 1

Das Rennen in Shanghai zählt dabei seit jeher zu den Lieblingsstrecken von Hamilton und gilt aufgrund seiner langen Geraden auch als gutes Pflaster für die Silberpfeile. Rosberg, der zuletzt mit einer vermeintlichen Beteiligung an den sogenannten “Panama Papers” Schlagzeilen machte, dürfte dagegen noch ein Stück weit entspannter ins Rennen gehen als sein Kollege.

Er zeigt zurzeit eindrucksvoll wie viel Power im neuen Mercedes steckt und konnte das Potential des Autos deutlich besser abrufen als der Brite Hamilton.

Ferrari mit noch vielen Fragezeichen

Aus deutscher Sicht interessant werden, wird auch die Performance der Ferraris von Sebastian Vettel und seinem finnischen Teamkollegen Kimi Raikkönen. Zuletzt musste Vettel in Bahrain mit einem Motorschaden bereits in der Aufwärmrunde aufgeben und steht nun entsprechend unter Zugzwang.

Vor allem natürlich auch deshalb, weil man sich bei der Scuderia dieses Jahr besonders große Hoffnungen auf einen Weltmeistertitel gemacht hatte und einen komplett erneuerten Wagen ins Rennen schickte. Zugegeben, im Vergleich zum Vorjahr konnte Ferrari die Performance des Autos tatsächlich noch ein wenig verbessern, was die bisherigen Ergebnisse im Qualifying eindeutig beweisen.
 


Der aktuelle WM-Stand:


1. Nico Rosberg 50 Punkte 5. Romain Grosjean 18 Punkte 9. Nico Hülkenberg 6 Punkte 13. Stoffel Vandoorne 1 Punkt
2. Lewis Hamilton 33 Punkte 6. Sebastian Vettel 15 Punkte 10. Daniil Kwjat 6 Punkte
3. Daniel Ricciardo 24 Punkte 7. Felipe Massa 14 Punkte 11. Valtteri Bottas 6 Punkte
4. Kimi Räikkönen 18 Punkte 8. Max Verstappen 9 Punkte 12. Carlos Sainz 2 Punkte

 
Zu einem guten Auto zählt jedoch nicht nur eine gute Leistung, sondern auch eine hohe Zuverlässigkeit. Dass diese bei Ferrari im Laufe der Jahre immer wieder ein Problem war, wird noch nicht einmal von den Offiziellen des Rennstalls bestritten. So oder so wird es in Shanghai auf die ideale Leistung von Auto als auch dem Fahrer ankommen. Die Organisatoren hoffen auf deutlich mehr Zuschauer als im vergangenen Jahr.

E. Frankfurt: Im Hinspiel Remis – in der Allianz Arena chancenlos?

31-Mar-16

Meisteraspirant gegen Abstiegskandidat – alles andere als ein hoher Sieg der Bayern gegen die Hessen aus Frankfurt wäre eine große Überraschung. Den Bayern kann zurzeit nur Borussia Dortmund einigermaßen das Wasser reichen, der Rest der Liga ist bereits vor dem 28. Spieltag aussichtslos im Hintertreffen.

Unentschieden im Hinspiel

Im eigenen Stadion konnte Eintracht Frankfurt im Hinspiel immerhin ein Unentschieden erzwingen. Die Frankfurter, damals noch unter Trainer Armin Veh, lieferten den Bayern eine große Abwehrschlacht und wurden für ihren enormen Kampfgeist mit einem glücklichen Punktgewinn belohnt. Das lässt aufhorchen.

Andererseits bleibt Dortmund den Münchnern bislang zäh auf den Fersen, eigentlich können sich die Bayern keinen noch so kleinen Ausrutscher erlauben – und schon gar nicht im eigenen Stadion. Fünf Punkte Abstand zu Dortmund sind noch keine Garantie für den Meistertitel.
 

Die Wettanbieter rechnen Frankfurt keine Chancen aus:


Bet365 Interwetten Betsafe Tipico Bet3000 Bwin
Sieg FC Bayern 1,10 1,10 1,09 1,10 1,12 1,10
Unentschieden 9,00 8,00 10,5 10,0 12,0 9,00
Sieg E. Frankfurt 21,0 20,0 27,0 25,0 30,0 21,0

 
Schlecht für die Frankfurter, sie können kaum damit rechnen, dass die Münchner es ruhig angehen lassen werden. Dortmund spielt zu Hause gegen Bremen, eine Niederlage des Teams von Thomas Tuchel ist wenig wahrscheinlich. Bei einer Niederlage der Bayern gegen Frankfurt und einem Sieg der Dortmunder könnte es noch mal spannend werden.

Was bringt der neue Trainer?

Nach dem 1:1 gegen Ingolstadt zogen die Verantwortlichen in Frankfurt die üblichen Konsequenzen: Niko Kovac durfte auf dem Trainerstuhl Platz nehmen. Seine Bilanz ist bislang nicht überragend. Auf eine – erwartete – Niederlage in Mönchengladbach folgte ein – mühsamer und glücklicher – 1 : 0 Sieg gegen das abgeschlagene Team aus Hannover. Das sind kaum Anzeichen für ein Wunder in der Allianz Arena.

Wenig spricht für die Frankfurter, aber alles für einen hohe Niederlage der Mainstädter.
Allerdings dürfte es für die Hessen kein leichteres Spiel in der Saison geben. Weil keiner einen Sieg erwartet, können sie unverkrampft auflaufen.

Der neue Trainer macht nicht den Eindruck, als sei er bereit, die Punkte in München kampflos herschenken zu wollen. Vielleicht gelingt den Frankfurtern in Bayern die Sensation. Weil keiner mit ihnen rechnet, muss man mit ihnen rechnen.